• slidebg1

Programm für
intelligente Genetik

Schweinezucht ist Big Data.

Unsere umfangreichen Datenquellen werden aus der kompletten Produktionskette gespeist. Das ist einzigartig in Europa. Daraus ziehen wir die richtigen Schlüsse für den genetischen Fortschritt und liefern ein wettbewerbsfähiges Produkt für die österreichische Schweineproduktion. Aus den Mutterrassen Edelschwein und Landrasse wird FORTUNA (früher ÖHYB F1). Aus der Kreuzung mit FELIX (PietrainVaterrasse) entstehen die PIG AUSTRIA Ferkel.

Programm_PIG_Rassen
PIG_Austria_Data
PIG_Austria_Data2

Information ist alles

Unser Prüfprogramm umfasst daher einerseits eine Stationsprüfung an der österreichischen Schweineprüfanstalt Streitdorf und andererseits eine Feldprüfung und Endselektion am Zuchtbetrieb.

Unabhängige Stationsprüfung

Die Elitetiere für die nächste Generation oder deren Eltern weisen eine Vollgeschwisterprüfung an der österreichischen Schweineprüfanstalt Streitdorf auf. Damit sichern wir unsere Leistungen.

Umfangreiche Feldprüfung

Mehr als 100.000 Würfe pro Jahr aus ganz Österreich werden für die Berechnung der Zuchtwerte für Fruchtbarkeit bei Edelschwein und Landrasse genutzt. Für die Rasse Pietrain nutzen wir zahlreiche Mast- und Schlachtleistungsinformationen aus den Klassifizierungsergebnissen von Ebertestbetrieben. Damit haben wir eine breite Informationsbasis aus Praxisbetrieben, die wir für die Zuchtwertschätzung nutzen.

Genomische Informationen

Sämtliche Eber, die Elitesauen und deren Eltern werden anhand einer Gewebeprobe genotypisiert. Die genomischen Informationen bringen eine Abstammungskontrolle und mehr Sicherheit für die richtige Selektionsentscheidung.

Modernste Zuchtwertschätzung

Auf Basis der Stations- und Feldprüfungsdaten wird eine BLUP-Zuchtwertschätzung durchgeführt. Im Rahmen derer neben der Eigenleistungsinformation auch alle Verwandtschaftsbeziehungen und die genomische Information berücksichtigt werden.

Eigenleistungstest

Die Endauswahl der Zuchttiere erfolgt durch eine/n Techniker*In am Zuchtbetrieb. Nur Sauen mit korrektem und gutem Fundament und mindestens 7/7 Zitzen bestehen den Test. Bei Edelschwein und Landrasse werden außerdem die Rückenspeckdicke und die Tageszunahme erfasst.

Forschung und Entwicklung

Im Bereich Forschung und Entwicklung sind wir am Puls der Zeit. In Kooperation mit Forschungsinstituten führen wir Projekte durch - sei es die Optimierung der genomischen Zuchtwertschätzung oder zur Erarbeitung neuer funktionaler Merkmale.

  • slidebg1

Fortuna

Die gute Mutter und ihr vitaler Wurf.

Mehr als 100.000 Würfe pro Jahr aus ganz Österreich werden für die Berechnung der Zuchtwerte für die Fruchtbarkeit bei Edelschwein und Landrasse genutzt. Unser Zuchtziel erfasst nicht nur die Fruchtbarkeit, wir setzen auch auf Wurfqualität.

Dafür werden künftig jährlich rund 40.000 Ferkel einzeln gewogen, die Streuung der Geburtsgewichte je Wurf berechnet und die Würfe hinsichtlich Vitalität beurteilt. Die Kombination dieser drei Merkmale zu einem Wurfvitalitätsindex garantiert eine optimale Ferkelanzahl mit hoher Wurfqualität. Außerdem steht zur Selektion ein Mütterlichkeitsindex bereit, der sich aus vier Einzelverhaltensmerkmalen zusammensetzt.

PIG-Kreisdiagramm_Wurf_400x310_Spalte
dr-christina-pfeiffer-pig-austria

Das gesunde Potential der Fortuna-Sau erkennen
und optimal nutzen.

„Wir setzen auf ein balanciertes Zuchtziel. Nicht nur die Wirtschaftlichkeit unserer bäuerlichen Betriebe ist uns wichtig, auch das Wohlergehen der Sau und ihrer Ferkel. Wer genau auf seine Tiere schaut, schaut auch auf sich.“

 

Zuchtleiterin
Dr. Christina Pfeiffer

Bei uns übernimmt die Sau die Aufzucht, nicht die TierhalterInnen.

Wurfvitalitätsindex [WI]

Optimale Ferkelzahl mit hoher Wurfqualität

Durchschnittliches Geburtsgewicht je Wurf + Streuung der Geburtsgewichte je Wurf
+ Wurfvitalität

Mütterlichkeitsindex [MI]

Gutes mütterliches Verhalten für mehr abgesetzte Ferkel

Der Index beruht auf: Abferkelverhalten, aggressives Verhalten der Muttersau gegenüber ihren Ferkeln, Erdrückungsverluste in % während der Säugeperiode und dem Gesamteindruck der Mütterlichkeit über die ganze Säugeperiode. Im Index wird das jeweils mit 25% gewichtet.

PIG_400x310_Ferkel
  • slidebg1

Felix

Der Wüchsige, der Fleischige oder der Universelle?
- Wir finden den passenden Eber.

Für die Rasse Pietrain nutzen wir zahlreiche Mast- und Schlachtleistungsinformationen aus den Klassifizierungsergebnissen von Ebertestbetrieben. Damit haben wir eine breite Informationsbasis aus Praxisbetrieben, die wir für die Zuchtwertschätzung nutzen. Wir bieten verschiedene Eber für unterschiedliche Bedürfnisse:

W

Felix, der Wüchsige, garantiert ausgesprochen hohe
tägliche Zunahmen und eine besonders gute Futterverwertung

F

Felix, der Fleischige, zeichnet sich durch eine sehr gute
Fleischbeschaffenheit und einen hohen Magerfleischanteil aus

U

Felix, der Universelle, bringt gute Leistungen in allen
Mast- und Schlachtleistungsmerkmalen

Bilder_PIG_400x500_Spalte_Felix
best_performer_pig-austria_button_web
high_performer_pig-austria_button_web

Die Qualitätsstufen

BEST PERFORMER sind geprüfte Eber
mit einem Gesamtzuchtwert > 120

HIGH PERFORMER sind geprüfte Eber
mit einem Gesamtzuchtwert > 110

Strenge Selektion ist uns wichtig.
Denn nicht jeder Pietrain-Eber hat das Zeug zum richtigen Felix.