Die Eber des Monats MAI

Duroc – eine Vaterrasse mit bester Fleischqualität

Duroc

Das Fleisch der Rasse Duroc bzw. Kreuzungsprodukte aus Duroc und Mutterlinien wird in Österreich besonders bei Gourmetfleisch-Liebhaber:innen immer beliebter. Und das zu Recht! Das Fleisch der Rasse Duroc zeichnet sich durch einen hohen intramuskulären Fettgehalt (IMF) aus. Der höhere IMF (also eine feine Marmorierung des Fleisches) sorgt dafür, dass das Fleisch besonders gut schmeckt und zudem köstlich aussieht.

Erfassung der Fleischqualitätsmerkmale an der Mast- und Schlachtleistungsprüfstation Streitdorf

Um für beste Fleischqualität zu sorgen, werden seit Jahren Daten der Merkmale intramuskulärer Fettgehalt (%), Dripsaft-Verlust (%), pH-Wert im Karree und Schinken sowie die Fleischfarbe erfasst. Im Prüfjahr 2020 wurden 61 Duroc-Reinzuchttiere sowie 20 Kreuzungstiere in Streitdorf geprüft. Der durchschnittliche IMF-Gehalt der Reinzuchttiere lag dabei bei 2,97 %, jener der Kreuzungstiere bei 2,78 % also mehr als 1,00 % über dem Wert der marktüblichen Drei-Rassenkreuzung. Wer Marmorierung wünscht, muss auch mehr Fettauflage am Schlachtkörper akzeptieren. Aber Gourmets dürfte das bekannt sein: Fett ist in vielen Produkten der Geschmacksträger.

PIG Austria ist bemüht diese ‚gschmackige‘ kleine Duroc-Population weiterhin züchterisch zu bearbeiten und in Richtung noch besserer Fleischqualität zu optimieren.

Für Fragen können Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter:innen wenden bzw. für Eberempfehlungen auch bei der Zuchtleitung.

 

Gleisdorf

Mehr

Hohenwarth

Mehr

Steinhaus

Mehr