Die wertvolle Arbeit der Mast- und Schlachtleistungsprüfstation

Prüfstation
Köppl

Die Leistungsprüfung in Form der Stationsprüfung ist die kostenintensivste Maßnahme in einem Zuchtprogramm. Diese zahlt sich aus, denn technisch aufwendige Merkmale (z.B. Futterverwertung, Schlachtkörperqualität - ermittelt aus der Teilstückzerlegung, Karreeflächen-Vermessung, Fleischqualitätsparameter) werden an Prüftieren mit unterschiedlichen Verwandtschaftsverhältnissen (z.B. Vollgeschwister, Halbgeschwister, Nachkommen) unter gleichen Umweltbedingungen erfasst. Die Datenqualität ist dadurch sehr hoch. Eine hohe Datenqualität und eine umfassende Anzahl an Prüftieren ist die Basis für eine zuverlässige Zuchtwertschätzung und damit auch für die richtige Selektionsentscheidung. Dies spiegelt sich im erzielten Zuchtfortschritt in allen Merkmalen bei allen Rassen wider. Jährlich werden an der Mast- und Schlachtleistungsprüfanstalt rund 3.000 Schweine geprüft.

 

Im Jänner stellen wir Ihnen drei gut geprüfte Eber der drei Besamungsstationen vor.

 

Für Fragen können Sie sich gerne an unsere MitarbeiterInnen wenden bzw. für Eberempfehlungen auch bei der Zuchtleitung. 

Gleisdorf

Mehr

Hohenwarth

Mehr

Steinhaus

Mehr